Das vergessene Ziel, Klicks in Kunden umzuwandeln - Semalt-Experten



Es ist erstaunlich zu denken, dass es andere Möglichkeiten gibt, Ihrer Website den Verkehr zu verschaffen, den sie benötigt, ohne etwas mit Ihrer Website selbst zu tun. Als Unternehmen Semalt hat sich zum Ziel gesetzt, Sie nicht nur auf die erste Seite zu bringen, sondern Ihnen auch den besten Rat zu geben. Hier zeigen wir Ihnen ein Geheimnis, das in Kombination mit Ihren SEO-Bemühungen einen beeindruckenden Magneten bildet, der den gesamten Verkehr anzieht, den Sie benötigen.

Dieser leistungsstarke Kanal ist keine neue Erfindung oder Entdeckung. Es ist etwas, das fast so lange existiert wie das Internet selbst. Es wird jedoch häufig ignoriert oder nicht mehr so ​​ernst genommen wie früher. Und dieser Kanal ist die E-Mail-Liste.

Es ist allgemein bekannt, dass Suchmaschinen einen Teil des höchsten Prozentsatzes an Zugriffen auf eine Website liefern. In SEO zu investieren ist eine der effektivsten Marketingstrategien für Ihre Website.

In den meisten Fällen kann die Verwendung der Schlüsselwörter mit dem höchsten Rang dem Drucken von $$$ entsprechen.

Viele Websites, auch die erfahrenen, vergessen jedoch, dass die Suche über den Direktvertrieb hinausgehen kann. Um Kunden dazu zu bringen, Ihre Website zu finden und zu besuchen, geht es nicht nur darum, bei Google zu erscheinen. Ja, es ist ein langer Weg, bei Google eine gute Position einzunehmen. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, um Verkehr zu erhalten. Viele vergessen, dass es einen anderen Kanal gibt, der hinsichtlich der Kapitalrendite so effektiv ist, dass er Suchmaschinen fast übertrifft. Dies mag schwer zu phantomieren sein, aber aufgrund unserer Erfahrung mit Websites hatten wir starke Gründe zu der Annahme, dass es nicht nur effektiv, sondern auch wesentlich ist.

Um eine effektivere Ranking-Strategie zu erstellen, kombinieren wir die Suche mit diesem Kanal und erstellen eine aufgeladene ROI-Maschine, die Ihre Website rocken wird.

Dieser Kanal ist die Opt-In-E-Mail-Liste.

Die Magie von Opt-In-E-Mail-Listen verstehen

Einer der Gründe, warum Suchmaschinen so gut funktionieren, besteht darin, dass sie Ihrer Website die besten Chancen bieten, Besucher in Kunden umzuwandeln. Dies liegt daran, dass diese Suchenden aktiv nach den von Ihnen angebotenen Diensten oder Produkten suchen und Ihre Website auswählen.

Im Vergleich zur SEO-Werbemethode hat dies seine Vorteile im Vergleich zu anderen Werbeformen, bei denen ein Unternehmen seine Inhalte vor einem Publikum platziert, das die Inhalte möglicherweise nicht für relevant hält. Nicht jeder, der fernsieht, ist daran interessiert, Ihre Werbung für Produkte oder Dienstleistungen zu sehen.

Aus diesem Grund sollten Sie Opt-in-E-Mail-Listen in Betracht ziehen, da diese fokussierter sind. Wenn Sie eine gut erstellte Anmeldeliste erwerben, können Sie Ihre gezielten Anzeigen an Personen senden, die aktiv Interesse an den von Ihnen bereitgestellten Diensten gezeigt haben. Das ist nicht alles; Diese Personen interessieren sich nicht nur für Ihren Service oder Ihre Produkte, sondern auch für Ihr Unternehmen. Mit dieser Datenbank können Sie bestimmte Anzeigen an Kunden senden, von denen Sie wissen, dass sie es schätzen würden. Sie können Ihr Unternehmen in den Köpfen derer behalten, die am wichtigsten sind. Wir beziehen uns auf echte Interessenten.

Mit einer Opt-In-Liste können Sie auch die Kunden segmentieren. Durch die Segmentierung können Sie Ihre Kunden nach ihren Vorlieben aufteilen und jedem Kundensegment den besten Inhalt bieten.

Beispielsweise können Sie Ihre Anmeldeliste nach denen segmentieren, die bei Ihnen gekauft haben, und nach denen, die gerade Interesse gezeigt haben. Diese Abteilung hilft Ihnen dabei, Ihre Nachrichten so anzupassen, dass Erstkunden zum Kauf angeregt werden und bestehende Kunden dazu gebracht werden, mehr zu kaufen.

SEO mit Opt-In-Listen kombinieren

Nachdem wir festgestellt haben, dass Op-In-Listen eine erstaunliche Art der Werbung sind, können Sie sie mit Ihren SEO-Bemühungen kombinieren. Bevor wir uns beeilen, sie in Ihre SEO-Struktur aufzunehmen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Anmeldeliste von bester Qualität ist.

Wenn Sie eine Liste mit mittelmäßigen Kontakten haben, die sich nur aufgrund einer Promo oder eines einmaligen Geschäfts angemeldet haben, wäre Ihre Anmeldeliste nicht besonders gut. Wenn Sie eine Liste voller Kontakte haben, die Ihr Unternehmen lieben und nach Ihren Produkten und Dienstleistungen suchen, wird der Himmel zum Ausgangspunkt für den Gewinn, den diese Liste für Sie erzielen kann.

So erstellen Sie eine Anmeldeliste

Suchmaschinen-Marketingbemühungen sind eine der besten Möglichkeiten, um eine hochwertige Opt-In-Liste zu erstellen. Sie können die Vorteile des kostenlosen und kostenpflichtigen organischen Suchmaschinenmarketings nutzen, um die effizientesten Opt-In-Listen zu erstellen. Mit diesen Methoden können Sie eine Qualitätsliste mit potenziellen Kunden erstellen. Diese Kunden haben Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bekundet.

Viele Unternehmen setzen ihre SEO-Bemühungen jedoch weiterhin konservativ ein, um die Opt-In-Liste zu erstellen.

Warum?

Der Grund dafür ist einfach. Im Klartext wissen die meisten dieser Unternehmen nicht, wie sie den Return of Investment (ROI) ihrer SEO-Bemühungen ohne direkten Verkauf verfolgen können. Da sie dazu nicht in der Lage sind, glauben sie, dass Opt-In-Listen keine Investition wert sind.

Opt-In-Listenbewertung

Das Bestimmen des Werts einer Opt-In-Liste kann schwierig sein und es ist schwieriger, den Wert eines einzelnen Listenmitglieds zu quantifizieren. Opt-In-Listen werden mit der Zeit wertvoller. Mit der Zeit wird ihr Wert immer klarer, wenn Sie verstehen, wie Ihre Liste die von Ihnen erzielten Verkäufe beeinflusst.

Wenn Sie Ihre Liste erstellen, ist es wichtig, dass Sie sich auf genaue Monetarisierungsmetriken konzentrieren. Dies wird schwierig, wenn nicht unmöglich sein.

Der Wert einer Liste wird durch die Angebote bestimmt, die Sie aus der Liste bereitstellen können, und durch die unmittelbaren Bedürfnisse der einzelnen Mitglieder auf der Liste. Eine wertvolle Liste enthält Mitglieder, die aktiv nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die Ihr Unternehmen anbietet, und bereit sind, diese zu kaufen, sobald sie verfügbar sind.

Wenn Sie feststellen möchten, wie wertvoll Ihre Liste ist, um Ihre Bemühungen zur Listenerstellung zu rechtfertigen, können Sie zunächst Ihre allgemeinen Lead-Bewertungsmetriken für eine Site vom Typ Lead-Generierung verwenden.

Als E-Commerce-Site sollten Sie Ihre allgemeinen Conversion-Metriken verwenden.

Zum Beispiel:

Wenn Sie eine Website zur Lead-Generierung haben, die einen Verkauf von 1 von 10 Besuchern erhält, können Sie zunächst schätzen, dass Sie für jeweils zehn Personen, die Sie Ihrer Anmeldeliste hinzufügen, einen Verkauf erhalten.

Im E-Commerce können Sie dieselben Prinzipien verwenden. In diesem Fall verwenden Sie stattdessen Ihre Conversion-Metriken. Wenn Sie jedoch hoffen, zu greifbaren Dollarzahlen zu gelangen, müssen Sie verstehen, was Ihr durchschnittlicher Verkauf wert ist.

Wenn Sie Ihre Opt-In-Liste weiterhin nutzen, werden Sie feststellen, dass dies eine unaufhörliche Kundenquelle für Ihr Unternehmen ist.

Im Laufe seiner Lebensdauer wird der Wert einer Opt-In-Liste weitaus höher als der Wert eines einmaligen Verkaufs, der über traditionelles Suchmaschinenmarketing erzielt wird.

Denken Sie also an die Zukunft. Wenn Sie eine Listenbewertung basierend auf den aktuellen Verkaufsmetriken erstellen, sollten Sie den Blick nach vorne richten und langfristig eine konservative Bewertung erstellen, die auf dem Lebenszeitwert der Kunden basiert.

Opt-In-Zielgruppen und Suche

Meistens stimmt das Suchverhalten der Interessenten für Opt-In-Listen mit dem Suchverhalten traditioneller Interessenten überein. Dies erleichtert die Arbeit, da Sie Ihre SEO-Bemühungen nutzen können, um Ihre Liste zu erstellen. Es ist keine zusätzliche Arbeit erforderlich.

Mit Opt-In-Listen sind Sie jedoch nicht auf Suchvorgänge am Ende des Trichters beschränkt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Suchmaschinen-Marketingprogrammen suchen Sie nicht nach einem Käufer, der sehr bald einkauft. Stattdessen suchen Sie Kunden, die an Ihrem Unternehmen selbst interessiert sind und bereit sind, immer wieder einzukaufen.

Dieser Ansatz wirkt Wunder für viele Lead-Generierungs- und E-Commerce-Geschäfte, insbesondere wenn sie mehr an Komfort als an Preis oder anderen Überlegungen interessiert sind.

Schließlich ist der Kauf über den ersten Link auf SERP bequemer. Je mehr der Kauf berücksichtigt wird, desto weniger funktioniert der Bottom-of-the-Trichter-Ansatz.

Hier wird Opt-In zu einer genialen Idee.

Sie können jetzt Themen ansprechen, die bei der Optimierung für Ihre Anmeldelisten stärker auf die Spitze der Trichteraussichten ausgerichtet sind. Wenn Sie beispielsweise 8K-Fernseher verkaufen, müssen Sie bei Flash-Verkäufen ganz oben auf SERP die besten 8K-Fernseher anzeigen.

Auf diese Weise können Sie auch dann eine Rangfolge erstellen, wenn Benutzer die Marke und Größe des gewünschten Fernsehgeräts angeben.

Für diejenigen, die gerade erst auf dem Weg zum Kauf ihres ersten Fernsehers sind, gibt es jedoch mehrere Fragen zu einer Vielzahl von Themen.
Sie suchen nach Bildschirmtypen, Prozessorgeschwindigkeiten, vergleichen Preise und vieles mehr.

Wenn Sie diese Käufer akquirieren möchten, optimieren Sie Ihre Marke so, dass sie bei SERP-Suchen gut zur Geltung kommt. Dadurch erhalten Ihre Website sowie die Markenautorität in SERP. Es besteht auch eine gute Chance, dass Ihre Website vom Leser bevorzugt wird. Wenn Sie diese potenziellen Kunden dazu bringen, sich für Ihre Anmeldeliste anzumelden, schaffen Sie eine Gelegenheit, bei der Sie eine Beschreibung erstellen können, die ihnen beim Kauf Ihres Fernsehgeräts hilft. Sie können sie auch bis zum Verkauf durch den Trichter schieben.

Fazit

Viele von uns lassen sich mitreißen und suchen bei der Messung ihrer Suchmaschinen-Marketingergebnisse nur nach Verkäufen mit dem letzten Klick. Was wir nicht erkennen, ist, dass wir auch nach Möglichkeiten suchen sollten, SEO und SEM zu nutzen, um andere Marketingkanalergebnisse zu erzielen.

Das Ziel ist es, kreativ zu sein. Sobald wir das erreichen können, ist der Himmel die Grenze.

mass gmail